Bedeutung der sozialen Netzwerke

Der Computerspielemarkt ist längst nicht mehr auf sich allein gestellt. Schon lange steht er mit anderen Medien in stetigem Kontakt und erfährt über letztere immer größer werdendes Interesse. Die großen sozialen Netzwerke erlauben es den Nutzern nicht nur sich mit beliebten Spielen über die neuen mobilen Geräte zu vernetzen und so gemeinsam zu spielen sondern schaffen auch plattforminterne eigene Social Media Games, die von den Nutzern, ohne dass eine Installation erforderlich ist, gespielt werden können. Meist handelt es sich dabei um Spielformen, in denen die Spieler gegeneinander antreten müssen. Die Ergebnisse werden dann automatisch in den sozialen Netzwerken veröffentlicht und regen Freunde zum Mitspielen an. Ein Konzept das aufgeht: Innerhalb des letzten Jahres hat sich die Spielerschaft in den Social Media Games mehr als verdreifacht. Die Spiele sind meist basierend auf Flash und können in einigen Fällen auch als App-Version heruntergeladen werden.